Illumusica 8.September 2018 im Schlosspark Neersen

Christlicher Chorverein Neersen:

Licht und Musik verzaubern den Neersener Schlosspark

Der Neersener Schlosspark von Schloss bis Orangerie präsentiert sich mystisch. Bäume, die in blauem und grünem Licht erstrahlen, Lichtstreifen, die sich über den Teich mitten im Park ziehen.

Entlang der Wege und rund um die Bäume sowie die Skulpturen stehen Kerzen in durchsichtigen Gefäßen. Auf der großen Rasenfläche nehmen die drei Buchstaben CCN und ein Notenschlüssel Gestalt an. Jeder Besucher kann ein Licht entzünden und entlang der vorgezeichneten Fläche stellen. „Wobei jedes Licht Glück bringt“, sagt Amjad El-Bassal, der die Aktion betreut. Die Illumusica im Schlosspark hat ihre Pforten geöffnet.

„Wir möchten Sie zu einer wunderbaren Nacht mit Licht und Musik einladen“, begrüßt Ingrid Becker, Vorsitzende des Christilichen Chorvereins Neersen (CCN), dem Veranstalter der Illumusica, die zahlreichen Gäste. Wobei es musikalisch querbeet zugeht. Chormusik, Folklore, Volkslieder, Pop, Mundharmonikaklänge, Mandolinen- und Gitarrenmusik, Rock und Big-Band-Sound sind auf den drei Bühnen vertreten. Besucher flanieren entlang der beleuchten Wege und machen es sich auf dem Rasen bequem. Decken, Kissen und Campingstühle kommen zum Einsatz. Während die einen ihr Picknick mitgebracht haben, genießen andere Crêpes, Waffeln und Fingerfood. An der mehrere Meter hohen Stahlskulptur „Tratlas“ von Thomas Schönauer bricht sich das Licht eines einzelnen Strahlers und lässt das Werk geheimnisvoll erscheinen. Der Schlosspark verzaubert mit Lichtinstallationen und Musik samt einem abschließenden Feuerwerk über dem Schloss.

Quelle: RP online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.